Homepage - Hans Grade Berlin - Brandenburg

Modellflugclub "Hans Grade" Berlin - Brandenburg e.V.
Direkt zum Seiteninhalt
                 Hans Grade ein Luftfahrtpionier

                                         Zitat:       "Fliegen ist keine Kunst-
                                                        es gehört nur der Wille dazu"

                                                                                                 Hans Grade

                                                                                                               

                                                                                                                                                     Siehe: Quellennachweis
       Hans Grades Werk für Deutschland

Das erste Motorflugzeug,  der erste Motorflug, der erste Flugplatz, die erste Flugzeugfabrik, die erste Fliegerschule, die erste Flugpost
und das erste Kleinauto.





09.06.2024: Starke Leistung bei starkem Wind: Regionale Jugendmeisterschaft
im Modellflug Brandenburg / Mecklenburg-Vorpommern hat stattgefunden

Am 9. Juni 2024 fand auf dem Gelände unseres Modellflugclubs "Hans Grade" Berlin-Brandenburg e.V.
die regionale Jugendmeisterschaft Brandenburg / Mecklenburg-Vorpommern im Modellflug
in Schönfeld (Werneuchen) statt. Das Event wurde vom Deutschen Modellflieger Verband e.V. (DMFV)
mit Mathias Fischer als neuem Gebietsbeauftragten und dem "JUMP Jungmodellpiloten" als
Jugendorganisation des DMFV ausgerichtet. Das ist die erste Meisterschaft, die wir bei uns ausgetragen haben.

Insgesamt nahmen 11 junge Piloten teil, davon 4 aus unserem Verein. Es wurde in drei Klassen gestartet:
Motorflug "Expert Klasse", Motorflug "Junior Klasse" und Elektrosegelflug. Unter den Modellen waren
sowohl solche mit einem Elektroantrieb, als auch mit einem Verbrennungsmotor dabei.
Eines der Modelle war eine (Teil-)Kopie des amerikanischen Jagdflugzeugs aus dem Zweiten Weltkrieg -
der weltberühmten P-51 “Mustang”.

Ausgeführt wurden verschiedene spannende Kunstflug-Figuren wie Looping, Tiefflug, aber auch das,
was am meisten Konzentration verlangt: die Landung. Diese hinzukriegen war bei starkem Wind besonders
herausfordernd, aber alle Piloten haben sich sehr gut geschlagen. Es gab jeweils drei Durchgänge,
die nacheinander geflogen wurden. Die Jury vom DMFV bewertete den Flug jedes Piloten und vergab Punkte.
Um diese zu bekommen, haben die Teilnehmer nicht nur am Vortag fleißig geübt und das vorgesehene
Programm mehrmals geflogen.

Trotz eines starken Winds haben alle Piloten eine starke Meisterleistung abgeliefert.
Den ersten Platz in “Motorflug Junior Klasse” gewann Judith Beck, eine Schülerin aus Anklam.
Ihren Weg zum Modellflugsport fand sie dank der Kooperation zwischen dem örtlichen
Flugmodellbauverein “Modellsport Club Anklam e.V.” und ihrer vorherigen Schule
(Regionale Schule "Friedrich Schiller" Anklam). Das ist ein gutes Beispiel der Zusammenarbeit
zwischen den Modellflugvereinen und Schulen. Judith sagt: „Am Modellfliegen gefällt mir vor allem
die Kombination aus Geschwindigkeit und Technik. Auch für meine berufliche Zukunft kann ich mir
vorstellen, später eine Pilotin oder Technikerin eines echten Flugzeugs zu werden”.
Unser Vereinsmitglied Valentin Schmidt hat die Qualifikation zur Teilnahme an der
Deutschen Jugendmeisterschaft in Köln/Porz im September 2024 erreicht.
Christian Mundt aus Ballenstedt gewann gleich in zwei Klassen den ersten Platz:
“Elektrosegelflug” und Motorflug "Expert Klasse" mit seinem gelben Doppeldecker.
Der jüngste Teilnehmer, Jaron B., war erst acht Jahre alt und flog in der Klasse “Elektrosegelflug”.
Das zeigt, dass beim Modellflugsport bereits die Jüngsten unter uns mitmachen können.

In seinem Schlusswort unterstrich Ulrich Grube, Regionalreferent Nord des DMFV,
wie wichtig es ist, Jugendliche für den Flugmodellbau zu gewinnen und dieses wunderbare Hobby
weiterzuentwickeln. René Mummert, Jugendleiter des Modellflugclubs, resümiert: Als Gründer
der Jugendgruppe bin ich sehr stolz auf die Jugendlichen, dass sie den Mut hatten, vor Publikum zu Fliegen.
Sie alle haben ihre Vereine würdig vertreten und der Applaus war ehrlich verdient.
Besonders hervorheben möchte ich unsere Jugendtrainer, die Woche für Woche regelmäßig
mit dem Nachwuchs trainiert und ihre Zeit und Energie in die Jugendarbeit investiert haben.
Unser Verein macht alles dafür, damit sich in Zukunft noch mehr Jugendliche für den Modellflug begeistern.
Unsere Türen stehen allen Interessierten offen. Ich danke allen Beteiligten und allen Helfern.

Bei der Meisterschaft hat es an Zuschauern nicht gefehlt: Viele Besucherinnen
und Besucher kamen aus den umliegenden Ortschaften, manche unmittelbar
nach dem Urnengang bei der Europawahl. Sie fieberten bei sonnigem Wetter mit
und unterstützten die Jugendlichen mit ihrem Applaus. Auch die Piloten untereinander zeigten
sich als sehr kollegial und machten sich gegenseitig Mut. Es herrschte eine positive und zugleich
spannende Atmosphäre des Wettkampfes auf dem Flugplatz. Für das leibliche Wohl sorgte
das gut organisierte und hochwertige Catering. Wir freuen uns schon auf zukünftige Meisterschaften und Events!

11 Kinder und Jugendliche nahmen an der diesjährigen regionalen Jugendmeisterschaft in RC-Flugzeugmodellen Brandenburg /
Mecklenburg-Vorpommern teil


Saubere Landung eines “Doppeldeckers” (Pilot: Christian Mundt aus Ballenstedt)


Ein Helfer startet das Modell eines P-51 “Mustang”


Judith Beck, Schülerin aus Anklam und Gewinnerin in der Kategorie “Motorflug Junior Klasse”


Modellflug als Familienleidenschaft: Hier sichert Axel M. seinen Sohn Timo über Lehrer-Schüler-System beim Flug ab


Flugzeugmodelle der jungen Piloten


23.04.2024:  Einladung - Regionale Jugendmeisterschaften des DMFV 2024 Brandenburg

Sehr geehrte Vereinsvorstände, liebe Jugendliche,

auch 2024 finden wieder in allen Vertretungsgebieten des DMFV die Regionalen
Jugendmeisterschaften statt. Bei diesen Wettbewerben werden u.a. die
Teilnehmer für die Deutsche Jugendmeisterschaft des DMFV für 2024 ermittelt.
Für unser Gebiet wird die RJM beim Verein MFC Hans Grade Berlin -
Brandenburg e.V. ausgetragen.
Hiermit werden nun alle Jugendlichen im Vertretungsgebiet Brandenburg und
Mecklenburg-Vorpommern ganz herzlich zur Teilnahme an dieser Regionalen
Jugendmeisterschaft eingeladen.
Sie findet am: 09.06.2024
auf dem Modellflugplatz des MFC Hans Grade Berlin - Brandenburg e.V., in
Schönfeld statt.
Informationen auch unter: www.mfc-hansgrade.de
Die Zufahrt ist ausgeschildert.
Wettbewerbsbeginn ist pünktlich um 10.00 Uhr.
Geflogen wird nach der neuen, aktualisierten Ausschreibung für die DMFV-
Jugendmeisterschaften (Stand 2024).
Die Ausschreibung, Anmeldeformulare und weitere Informationen können von
der DMFV-Homepage unter:
www.dmfv.aero/jugend/ausschreibungen
aus dem Internet heruntergeladen oder bei der Geschäftsstelle in Bonn
angefordert werden.
Im Freiflug wird es zwar keine Deutsche Meisterschaft geben, regional werden
wir diese ideale Einsteigerklasse bei Bedarf durchführen!
Aus organisatorischen Gründen wird um baldige Anmeldung bis spätestens
25.05.2024 gebeten! Die Anmeldung kann per E-Mail an: m.schulz@dmfv.aero
oder m.fischer@dmfv.aero .
Für die Durchführung sind mindestens 5 Teilnehmer erforderlich, sonst wird die
Veranstaltung abgesagt.
Jeder DMFV-Verein mit wenigstens 1 Teilnehmer erhält wieder einen Gutschein
in Höhe von 60,00 € für die Jugendkasse.
Für jeden weiteren Teilnehmer gibt es 10,00 € dazu.
Hiermit soll die Jugendarbeit in den Vereinen und die Teilnahme an den
Regionalen Jugendmeisterschaften weiterhin gefördert werden.
Die Endausscheidung, also die deutsche Jugendmeisterschaft, findet am: 07. und
08. September 2024 beim MFG-Porz e.V. in Musterfeld statt.
Infos zum Verein gibt es unter: www.mfg-porz.de
Abschließend möchte ich Euch Vereinsvorstände und Jugendleiter bitten, dieses
Rundschreiben in Eurem Verein, vor allem aber den Jugendlichen, weiterzuleiten
und interessierte Teilnehmer tatkräftig zu unterstützen.
Ermutigt Eure Jugendlichen an diesem Wettbewerb teilzunehmen.
Gerade der Wettstreit mit anderen Modellfliegern steigert das Interesse beim
Nachwuchs für unser gemeinsames Hobby. Die geforderten Flugaufgaben sind
dabei auch von Anfängern gut zu schaffen, so dass auch schnell Erfolgserlebnisse
erzielt werden können!
Den Teilnehmern wünsche ich schon jetzt recht viel Erfolg und einen tollen
Wettkampftag.

Bis zu unserem Wiedersehen verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen

Euer Gebietsvertreter JUMP!    Euer Gebietsbeauftragter
Max Schulz                          Mathias Fischer

09.10.2023:  Das von Klaus Dräger organisierte F-Schlepp-Treffen war eine gelungene Veranstaltung.
Begünstigt durch das sehr gute Wetter gab es einen nahezu ununterbrochenen Flugbetrieb.
Der Platz war in den Wochen davor von unseren Mitgliedern in einen sehr guten Zustand gebracht worden.
Die Versorgung mit warmen Speisen wurde von unserem Mitglied Helmut Haußmann übernommen,
der eine beeindruckende Speisenvielfalt in hervorragender Qualität anbot.
Danke an dieser Stelle allen tatkräftigen Helfern.
Unser Verein war ein würdiger Gastgeber und hat hervorragende Rahmenbedingungen zur Durchführung
dieser Veranstaltung geschaffen.
In der F-Schlepp-Community erlangt unsere Veranstaltung eine zunehmend größere Bedeutung.
Insgesamt waren 34 Gastpiloten aus vielen Orten angereist.
So aus Hamburg, Kiel, Stralsund, Mühlhausen, Hannover, Angermünde und aus Posen in Polen.
Aus unserem Verein hat aktiv am F-Schlepp-Betrieb Peter Marquardt teilgenommen.
Unser Vereinsvorstand konnte diese tolle Kulisse nutzen und den örtlichen Mandatsträgern unseren Modellflugplatz zeigen.
Es waren ein Ortsbeirat aus Schönfeld und der Bürgermeister von Beiersdorf - Freudenberg gekommen.
Auch die von Ihnen mitgebrachten Kinder und Enkel zeigten sich sehr beeindruckt von unserem Flugmodellsport.

Die Jugendförderung wird in den nächsten Jahren einen Schwerpunkt in unserer Vereinsarbeit ausmachen.
Durch zahlreichen Spenden unsere Mitglieder verfügen wir jetzt über mehrere Lehrer-Schüler Ausrüstungen
für die Ausbildung des Flugmodellsport Nachwuchses, direkt auf unserem Vereinsgelände.

     

23.08.2023: vom 30. September 2023 - 03. Oktober 2023 findet auf dem Modellflugplatz des MFC Hans Grade e.V.
wieder ein F-Schlepptreffen statt.
Es sind alle recht herzlich eingeladen, die Interesse am F-Schlepp haben.

26.06.2023: Schönfelder Dorffest am 24. Juni 2023
Vielen Dank allen Mitstreiterinnen und Mitstreitern die am Dorffest in Schönfeld teilgenommen haben.
Nachfolgend einige Impressionen unserer Präsenz vor Ort in Bildern.


           

       


26.03.2023:  Am 15. April 2023 ab 10:00 Uhr findet auf unserem Modellflugplatz des MFC Hans Grade e.V.
ein Flugmodellbau Flohmarkt statt.
Die Anmeldung für einen Verkaufsstand erfolgt über Klaus Dräger per Mail oder telefonisch.
Die Standgebühr beträgt: 5,00 €.
Es sind alle recht herzlich eingeladen, die Interesse am RC Modellflug haben.

13.11.2022: Sämtliche Geräte der Landschaftspflege wurden ins Winterquartier verbracht
                   und verbleiben dort bis zum Sommer 2023 !

10.08.2022:  vom 01. Oktober 2022 - 03. Oktober 2022 findet auf dem Modellflugplatz des MFC Hans Grade e.V.
ein F-Schlepptreffen statt.
Es sind alle recht herzlich eingeladen, die Interesse am F-Schlepp haben.

07.05.2022:  Vom 26.05. - 29.05. 2022 findet auf dem neuen Modellflugplatz des MFC Hans Grade Berlin e.V.
ein Freundschaftsfliegen statt.
Der Höhepunkt ist am 28.05. ein Flugtag zur Platzeröffnung.
Es sind alle Modellflieger mit ihren Familien, sowie alle mit Interesse am Modellflug, herzlich eingeladen.

09.04.2022: hiermit möchten wir Euch zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung herzlich einladen.
Diese findet am Sonntag, den 08. Mai 2022 um 10.00 Uhr wie gewohnt in der Gaststätte Lindenhof, Oranienburger Straße 58,
(gegenüber Obi und MC Donalds) in 16312 Bernau statt.

09.01.2022: Bis spätestens zum 15.02.2022 den Mitgliedsbeitrag des MFC „Hans Grade“ Berlin e.V.
an das Vereinskonto unter Angabe von "Vor - und Zuname und Verwendungszweck: Mitgliedsbeitrag 2022" überweisen.
Die Bankverbindung findet Ihr unter "Internes" oder in unserer Betragssatzung !

10.10.2021: Vom 1.10.2021 – 03.10.2021 fand unter der Federführung von Klaus Dräger ein organisiertes F-Schlepp-Treffen
auf unserem Platz statt.
Wir waren alle beeindruckt, über eine so große Resonanz.
Offensichtlich etabliert sich unser Verein auf dem neuen Platz zu einer festen Größe in der F-Schleppszene.
Der Teilnehmer mit der weitesten Anreise kam aus Frankfurt am Main.
Luftsportmäßig wurde wirklich einiges geboten. So wurde zum Beispiel ein Segelflugzeug mit aufgesetztem Impellerantrieb vorgeflogen, was mit jeder Kunstflugvorführung mithalten konnte.  
Für eine vorzügliche kulinarische Versorgung wurde auch gesorgt.
Klaus offerierte seine Grillspezialitäten, für die Liebhaber der Hausmannskost gibt es deftige Eintöpfe, wahlweise mit Wursteinlage. Besonders hervorzuheben waren die selbstgebackenen Kuchen zum Kaffee.  
Die Veranstaltung war ein voller Erfolg.

                        
                                                  
                                
Wer sind wir, was wollen wir?

Wir sind Modellbauer aus Berlin, Brandenburg und des Umlandes.

In unserem Verein sind Mitglieder, die Flugzeugmodelle, Helikopter, Quadrocopter und andere experimentelle Modelle konstruieren, bauen und fliegen. Ob große oder kleine Modelle, alles wird geflogen.
Im Mittelpunkt steht bei uns der Austausch von Informationen, zum gemeinsamen fliegen.
In der Vergangenheit haben wir auf dem Flugplatz in Bernau einige Flugfeste ausgerichtet die von Gästen und Zuschauern aus ganz Deutschland gerne angenommen wurden.

Im Moment liegt der Fokus aber auf dem Ausbau des neuen Fluggeländes.

Unser Verein würde sich freuen, Dich als interessierten und engagierten Modellbaufreund, als Vollmitglied oder als Tagesmitglied begrüßen zu dürfen.
Schau vorbei, hilf mit und werde ein Teil unserer Gemeinschaft.



Unser Verein der Modellflugclub "Hans Grade"  Berlin - Brandenburg e.V.

Unser Verein wurde 1990 gegründet. Seither war unsere Geschichte ein Weg mit vielen Hindernissen und Entbehrungen.
Die Suche nach einem Modellflugplatz mit zeitlichen Bestand und den Anforderungen örtlicher Gegebenheiten für Sicherheit und Umwelt war nicht leicht.
Im Umland von Berlin wurden mehrere Versuche unternommen und leider vergebens Fleiß, Mühe und Geld investiert.
Der Flugplatz musste aus verschiedenen Gründen gewechselt werden. Die inhaltlichen Einzelheiten aufzuzählen, warum und wieso, sind heute nicht mehr wichtig.
Im Oktober 1990 wurde ein Platz in Hönow übernommen. Danach folgte im Oktober 1994 ein Provisorium.
Im Juli 1995 fassten wir auf einem ehemaligen Flugplatz in Werneuchen Fuß.
Danach ging es im Mai 1998 behelfsmäßig in Krummensee weiter.
In Bernau Albertshof  bekamen wir im Oktober 1999, nach langem bürokratischen Ringen, die Möglichkeit uns einen neuen Flugplatz aufzubauen. Für diesen Platz hatten wir ein Aufstiegsgenehmigung bis 25 Kg erhalten.
Wir hofften, dass der Modellflugplatz uns für längere Zeit, zur Ausübung unseres Hobbys erhalten bleibt.
Am 15.01.2009 erhielten wir eine neue und unbefristete Aufstiegserlaubnis für unser Modellfluggelände.
Diese war aber mit einigen Auflagen verbunden.
Zum Beispiel durften bei uns nur Modelle mit Verbrennungsmotor geflogen werden, wenn diese den Vorgaben für einen Lärmpass erfüllten.
Nachdem wir auch eine Baugenehmigung für einen Carport als Schutz- und Aufenthaltsraum erhalten hatten, waren die Auflagen die wir erhielten, schwierig zu erfüllen.
In der Regel scheiterte es immer wieder an der Bewässerung, weshalb Ausgleichspflanzungen nicht anwachsen wollten, denn Wasser hatten wir nicht vor Ort und dieses wurde leider selten von Mitgliedern von zu Hause mitgebracht.
So mussten stets neue Pflanzen oder Bäume besorgt und zu den laufenden Arbeitseinsätzen gepflanzt werden.
Am 25.11.2010 hatten wir einen Termin zur Abnahme unserer Grünanlage.
Die Abnahme ist positiv verlaufen. Das war ein guter Grund zur Freude und ein langes Kapitel ist zu Ende gegangen.




Dachten wir, aber es kam anders.

Im Jahr 2013 bekamen wir die Information, dass unmittelbar an unserem Modellfluggelände ein Windenergiegelände entstehen wird.
Baubeginn soll 2017 sein.
Jetzt wurde mit Hochdruck an einer Lösung in Form eines neuen Modellfluggeländes gearbeitet.
Viele Probleme und  gesetzlichen Regelungen erschwerten die Suche, so dass es erst im Jahr 2017 einen Lichtblick gab.
Nach 4 Jahren der intensiven Suche und des Bangens hatte unser Verein einen Pachtvertrag für ein neues Fluggelände in Aussicht.
Dieser wurde dann im Juli 2017 unterzeichnet.
Der neue Modellflugplatz für unseren Verein liegt in der Nähe der Bernauer Schleife im Gebiet um Werneuchen, Schönfeld und Beiersdorf.
Für die Saison 2019 steht uns ein ideales Gelände zur Verfügung, das für unser Hobby bestens aufgestellt ist.

Für dieses Gelände sind dank vieler helfender Hände einige Hürden gemeistert worden.


Zurück zum Seiteninhalt